Spielend zum Unternehmenserfolg: Erstmals deutschsprachiges Handbuch zu Lego Serious Play — Pressemitteilung

Lego Serious Play Pressemitteilung: Im März 2019 erschien das erste deutschsprachige Praxishandbuch zur LEGO® SERIOUS PLAY®-Methode: „SERIOUS WORK – Meetings und Workshops mit der LEGO® SERIOUS PLAY®- Methode moderieren“ (Verlag Franz Vahlen GmbH, ISBN-13: 978–3800659579; ins Deutsche übersetzt von Jens Dröge).

Auf über 250 Sei­ten beschrei­ben die Autoren Sean Blair, Mar­ko Ril­lo und Jens Drö­ge (als Über­set­zer) die Mög­lich­kei­ten der mode­rier­ten Metho­de, von der Teams, Ein­zel­per­so­nen oder gan­ze Unter­neh­men pro­fi­tie­ren kön­nen und geben zahl­rei­che Andwen­dungs­bei­spie­le mit detail­lier­tem Ablaufplan.

Bei LEGO® SERIOUS PLAY® han­delt es sich um einen durch aus­ge­bil­de­te und zer­ti­fi­zier­te Mode­ra­to­ren geführ­ten Pro­zess, bei dem die Spiel­ele­men­te aus dem typi­schen LEGO®-Sor­ti­ment mit Ele­men­ten der Busi­­ness-Welt ver­bun­den wer­den. Mit ande­ren Wor­ten: ein Mode­ra­tor führt mit Fra­gen und Anre­gun­gen durch eine Ses­si­on, bei der jeder am Work­shop Betei­lig­te sei­ne eige­nen Vor­stel­lun­gen mit LEGO®-Ele­men­ten als meta­pho­ri­sche Model­le umsetzt. Je wei­ter der Pro­zess fort­schrei­tet, des­to mehr ler­nen die Betei­lig­ten mit­ein­an­der zu arbei­ten, mit den Hän­den zu den­ken und sich den Fra­gen gemein­sam zu stel­len – auch dreidimensional.

Die gro­ßen Vor­tei­le der Metho­de liegen:

  • in der Gami­fi­ca­ti­on (spie­le­risch an Pro­ble­me her­an­zu­ge­hen macht es meist ein­fa­cher auf eine Lösung zu kom­men, zudem wer­den Spie­le weni­ger stark als Maß­nah­men empfunden),
  • in der För­de­rung der all­ge­mei­nen kon­struk­ti­ven Kom­mu­ni­ka­ti­on untereinander,
  • in der Poten­ti­a­l­ent­de­ckung und ‑aus­nut­zung jedes Beteiligten,
  • in der Akti­vie­rung der Kreativität,
  • der Ver­sach­li­chung auch kon­tro­ver­ser The­men (z.B. im Kon­flikt­ma­nage­ment oder Feed­back­ge­spräch) durch den Trans­fer auf ein LEGO®-Modell und
  • der För­de­rung der eige­nen Vorstellungskraft.

Beson­ders vor­teil­haft ist der par­ti­zi­pa­ti­ve Cha­rak­ter, in dem jede Mei­nung als wich­tig und dis­kursfä­hig betrach­tet wird.

SERIOUS WORK“ schafft gleich zwei­er­lei: es ver­mit­telt Anfän­gern und Inter­es­sier­ten einen guten ers­ten Über­blick und ermög­licht ihnen den Ein­stieg in die Metho­de, es erlaubt aber auch erfah­re­nen Mode­ra­to­ren ihre Arbeit zu opti­mie­ren und auszuweiten.

Über den Autor und Übersetzer

Jens Drö­ge bie­tet Ergeb­nis­se und Stra­te­gien mit Sub­stanz und nutzt dafür die LEGO® SERIOUS PLAY®-Metho­de. Als Über­setz­ter und deut­scher Autor des ers­ten deutsch­spra­chi­gen Buches zu die­sem The­ma “SERIOUS WORK – Mee­tings und Work­shops mit der LEGO® SERIOUS PLAY®- Metho­de mode­rie­ren” wird jeder Work­shop auf die indi­vi­du­el­le Fra­ge­stel­lung und den jewei­li­gen Bedarf abgestimmt.

Zusam­men mit Sean Blair ist Jens Drö­ge offi­zi­el­ler Anbie­ter der Aus­bil­dung zum “cer­ti­fied Faci­li­ta­tor of LEGO® SERIOUS PLAY® Method and Mate­ri­als” von SERIOUSWORK.

Die­se Lego Serious Play Pres­se­mit­tei­lung wur­de über Open­PR verbreitet.

SERIOUSWORK - Meetings & Workshops mit der LEGO SERIOUS PLAY-Methode moderieren. Das erste deutsche LEGO SERIOUS PLAY Buch für Praktiker | von Jens Dröge
, , ,

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

*

Menü