Tipps und Tricks: Wie Sie Ihre LEGO SERIOUS PLAY Sets am besten aufbewahren

Wie lassen sich LEGO SERIOUS PLAY Sets am besten aufbewahren und transportieren?

Wer wie ich viel unterwegs ist, der fragt sich irgendwann, wie sich all die schönen Steine mit wenig aufwand und ohne großes Durcheinander transportieren lassen. Ich habe mich in diesem Praxistipp entschieden, meine Erfahrungen zu teilen.

Bestellt ist schnell, ausgepackt auch. Aber wohin dann mit den neuen Steinen?

Mit LEGO SERIOUS PLAY las­sen sich Ant­wor­ten zu einer unzäh­li­gen Anzahl von Fra­ge­stel­lun­gen fin­den. Work­shops mit der Metho­de sind effek­tiv und schnell. Echt prak­tisch, wenn man immer ein Set im Büro griff­be­reit hat. Wer aber wie ich mobil sein muss, braucht ande­re Lösun­gen, sei­ne Stei­ne zu trans­por­tie­ren. Hier möch­te ich vor­stel­len, wie ich mit dem Trans­port und der Auf­be­wah­rung eini­ger mei­ner Stei­ne ver­fah­re.

Klettverschlüsse und IKEA-Boxen

Als ich vor eini­gen Jah­ren ange­fan­gen habe mit der Metho­de zu expe­ri­men­tie­ren, habe ich mei­ne LEGO SERIOUS PLAY Star­ter Kits immer wie­der in die Ori­gi­nal­bo­xen sor­tiert. Das Pro­blem, dass der Kar­ton nicht wie­der­ver­schließ­bar ist, habe ich mit selbst­kle­ben­den Klett­ver­schlüs­sen gelöst.

Mit der Zeit wird der Kar­ton aller­dings unan­sehn­lich und wird abge­grif­fen. Ein Besuch im schwe­di­schen Möbel­haus brach­te Abhil­fe: Mit “KUGGIS
hat IKEA klei­ne Boxen im Ange­bot, in die ein Star­ter Kit per­fekt passt. KUGGIS hat die Maße 18 x 26 x 8 (Brei­te x Tie­fe x Höhe) und einen Deckel. Sie sind gut sta­pel­bar und sty­lish.

KUGGIS gibt es in ver­schie­de­nen Grö­ßen. Daher nut­ze ich die­se Boxen auch für die Auf­be­wah­rung und den Trans­port mei­ner losen Stei­ne aus dem LEGO SERIOUS PLAY Land­s­cape & Iden­ti­ty Kit.
Die­se Boxen haben die Maße 37 x 54 x 21 (Brei­te x Tie­fe x Höhe). Die Maße der Boxen sind auf­ein­an­der abge­stimmt. Die klei­nen KUGGIS las­sen sich so per­fekt auf der gro­ßen Box sta­peln. 

Die grö­ße­ren Tei­le des Land­s­cape & Iden­ti­ty Kit habe ich in die Ein­la­ge­bö­den sor­tiert. Rei­fen, Mau­ern,  Säu­len und anders fin­den mei­ne Kun­den nun hier. Im Work­shop lee­re ich die Kis­te ein­fach aus und stel­le den Ein­la­ge­bo­den mit Inhalt dane­ben.

Trays

Bestand­teil des Land­s­cape & Iden­ti­ty Kit sind zwei oran­ge­far­be­ne Trays zum Sor­tie­ren. Die Anzahl der Klein­tei­le über­steigt aller­dings den zur Ver­fü­gung ste­hen­den Platz. Bei bricklink.com habe ich mir daher vier wei­te­re Trays bestellt, um auch das rest­li­che Mate­ri­al zu sor­tie­ren.

Wer mobil sein muss, braucht Lösungen, um seine Steine zu transportieren. Hier möchte ich vorstellen, wie ich meine LSP-Sets aufbewahre und transportiere.

Wer mobil sein muss, braucht Lösun­gen, um sei­ne LEGO SERIOUS PLAY-Sets zu trans­por­tie­ren.

Die Trays sind prak­tisch, brin­gen eine gute Über­sicht in die zur Ver­fü­gung ste­hen­den Stei­ne und schaf­fen eine gute Ord­nung. Aller­dings sind sie nur bedingt sta­pel­bar (am ehes­ten ver­setzt zuein­an­der) und lei­der für den Trans­port grund­sätz­lich nicht geeig­net.

Hier schafft Frisch­hal­te­fo­lie Abhil­fe. Güns­tig in der Anschaf­fung rei­chen ein paar Wick­lun­gen und kein Stein kann mehr im Kof­fer­raum ver­rut­schen (Die­se Vari­an­te nut­ze ich noch immer, wenn ich mei­ne Stei­ne im Flug­zeug trans­por­tie­ren muss).

Der Nach­teil an der Vari­an­te mit der Frisch­hal­te­fo­lie: sie ist nicht beson­ders umwelt­freund­lich und nach­hal­tig.

LEGO® Education® kleine Aufbewahrungsboxen

 Die Auf­be­wah­rungs­bo­xen von LEGO Edu­ca­ti­on sind daher mei­ne Wahl, wenn es um Rei­sen und Trans­port geht. Die Boxen sind per­fekt auf die oran­ge­far­be­nen Trays abge­stimmt (bei Edu­ca­ti­on sind die glei­chen Trays weiß) und haben einen sehr gut wie­der­ver­schließ­ba­ren Deckel. Sie haben die Maße 43 x 10 x 31 (Län­ge x Höhe x Brei­te), las­sen sich sta­peln, sind leicht und robust.

 

Fazit: Es gibt keine Standardlösung

Jeder Mode­ra­tor, Trai­ner und Faci­li­ta­tor hat sei­ne eige­ne Vor­stel­lung von der Lage­rung und der Sor­tie­rung von Stei­nen. Ich schät­ze Ord­nung und Tren­nung der Stei­ne. Ande­re wie­der­um haben eine gro­ße Box, in der alle Stei­ne als “Brick Soup” ver­mischt sind. Wie­der ande­re stel­len ihre eige­nen Stei­ne zusam­men und lagern die­se in gro­ßen wie­der­ver­schließ­ba­ren Plas­tik­beu­teln.

Die hier vor­ge­stell­ten Trans­port und Auf­be­wah­rungs­mög­lich­kei­ten haben sich jedoch für mich am Geeig­nets­ten her­aus­ge­stellt. Ob das auch für Sie passt, müs­sen Sie für sich selbst her­aus­fin­den.

, ,

Ähnliche Beiträge

4 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

  • Vie­len Dank für den sehr hilf­rei­chen Blog­bei­trag. Eine Fra­ge hät­te ich noch: wie­vie­le von den gro­ßen Kug­gis­bo­xen und Ein­le­ge­bö­den benö­tigt man für ein Land­s­cape and Iden­ti­ty Kit?

    Antworten
    • Hal­lo Anni­ka,
      Für ein L&I Kit reicht eine gro­ße Kugis zusam­men mit einem Ein­le­ge­bo­den. Hier habe ich Räder und Mau­er­tei­le, Bögen, etc. ver­staut. Der Rest vom L&I ist in den Edu­ca­ti­on-Boxen unter­ge­bracht.

      Antworten
  • Super hilf­rei­cher Bei­trag — vor allem für LSP-Anfän­ger wie mich 🙂
    Eine Fra­ge habe ich aller­dings auch noch: Wie sor­tiert man nach einem Work­shop mit 10 Leu­ten die 10 Star­ter-Kits wie­der aus­ein­an­der? Ich habe nir­gend­wo „Stück­lis­ten“ gefun­den .…

    Antworten
  • […] Stei­ne sor­tie­ren und trans­por­tie­ren: In einem ande­ren Arti­kel habe ich beschrie­ben, wie man mit LEGO SERIOUS PLAY Kits ver­rei­sen kann. Inzwi­schen habe ich noch […]

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

*

Menü