Wie funktioniert LEGO Serious Play? In dem es schnell zu nachhaltigen Ergebnissen führt!

Der Grund: in einem Work­shop mit LEGO® Serious Play® wird jeder Teil­neh­mer glei­cher­ma­ßen und gleich­be­rech­tigt ein­be­zo­gen. Jede Idee wird gehört und auch berück­sich­tigt. Die Über­tra­gung der eige­nen Mei­nung auf ein Modell führt zu einer inne­ren Ver­bun­den­heit mit dem Gebau­ten – das lässt sich auch immer wie­der beob­ach­ten, wenn am Ende einer Run­de die Model­le wie­der aus­ein­an­der­ge­baut werden.

Durch die­se Ver­bun­den­heit steigt letzt­lich das Ver­ant­wor­tungs­ge­fühl und damit auch die Bereit­schaft zur Umset­zung des Beschlossenen.

Wie aber funk­tio­niert LEGO Serious Play? Die­se Fra­ge stellt man sich oft, bis man LEGO Serious Play sel­ber erlebt hat.

LEGO Serious Play funktioniert aus der Kombination von 10 Faktoren:

Die Verbundenheit mit dem Modell führt zu einer höheren Verantwortung für die gemeinsam entwickelten Ergebnisse.
Wie funktioniert LEGO Serious Play? LEGO Serious Play funktioniert aus der Kombination von 10 Faktoren und ist daher ganz anders als klassische Workshop

Faktor 1: Gleichberechtigung

In einem LEGO Serious Play-Work­­shop sind alle Teil­neh­mer unab­hän­gig gleich­be­rech­tigt. Das ist unab­hän­gig von Spra­che Her­kunft, Bil­dung oder Hier­ar­chie. Jede Stim­me und jede Mei­nung fließt gleich gewich­tet in das Ergeb­nis ein.

Domi­nan­te Cha­rak­te­re müs­sen sich unter­ord­nen. Stil­le und Zurück­hal­ten­de bekom­men eine Stimme.

Was unterscheidet einen LEGO SERIOUS PLAY Workshop von gewöhnlichen Workshops?

Perspektivenwechsel

Alle unter­schied­li­chen Ansich­ten und Mei­nun­gen wer­den dar­ge­stellt. Die ver­steck­ten Agen­den wer­den geteilt

Einheitliche Begrifflichkeit

Es wird eine gemein­sa­me Spra­che gefun­den – Wor­te haben eine ein­heit­li­che Bedeutung

Sachliche Kommunikation

Im Mit­tel­punkt der Kom­mu­ni­ka­ti­on steht das Erbau­te. Die Bezie­hungs­ebe­ne der Betei­lig­ten tritt in den Hintergrund

Verbindlichkeit

Das bau­en von LEGO-Model­len führt zu einem höhe­ren Ver­ant­wor­tungs­be­wusst­sein für das Ergebnis

Verständlichkeit

Viel­schich­ti­ge und kom­ple­xe Zusam­men­hän­ge wer­den durch das LEGO-Modell ver­ständ­lich und begreifbar

Gegenseitiger Respekt

Durch den Trans­fer auf ein Modell kann Jeder Teil­neh­mer sei­ne perön­li­che Mei­nung offen aus­spre­chen; die ande­ren hören zu

Neugier

Die LEGO®-Steine ver­füh­ren zum Aus­pro­bie­ren von Neu­em und zu Kreativität

Gleichberechtigung

Nie­mand domi­niert über Ablauf, Inhalt und Ergeb­nis. Nie­mand wird domi­niert. Jeder Teil­neh­mer kann sei­ne Ansicht offen teilen.

Beteiligung

Kei­ner kann sich dem Work­shop ent­zie­hen. Jeder Teil­neh­mer muss sich ein­brin­gen durch Reden, Ver­ste­hen und Verständnis

100% Mitarbeit

Jeder wird gleich­be­rech­tigt und mit der glei­chen Rede­zeit in den Work­shop ein­be­zo­gen. Kei­ne Ablen­kung durch Han­dys oder Lap­tops, kei­ne Langeweile

Schnelligkeit

Durch die Mode­ra­ti­on wird kei­ne Zeit mit Neben­säch­li­chem ver­schwen­det. Fes­te Zei­ten für das Bau­en und Mit­tei­len füh­ren zu einem straf­fen und effi­zi­en­ten Ablauf 

Unerwartete Lösungen

Es kommt zu Ideen und Ergeb­nis­sen, die vor­her nicht ersicht­lich oder offen­sicht­lich gewe­sen sind

Welche Möglichkeiten mit LEGO Serious Play bestehen, klären wir gerne in einem persönlichen Gespräch. Ansonsten besuchen Sie gerne eines unserer Meetups  in Frankfurt, München, Stuttgart oder Berlin (auch online möglich).

Und wenn Sie schon eine konkrete Vorstellung von Ihrem Workshop haben, dann vereinbaren gerne einen Termin. Wir helfen Ihnen, aus Ihrem Workshop das Beste herauszuholen. Rufen Sie uns an unter  +49 7123 37 60 396, schicken Sie uns eine SMS oder eine Email um zu erfahren, wie wir Sie unterstützen können.

Menü