googlgoogle-site-verification: google990b21e6a7e1bc72.htmle990b21e6a7e1bc72.html

LEGO® SERIOUS PLAY® hilft der Allianz SE ihre Kommunikation zu verbessern

Allianz SE: Teamentwicklungs-Workshop

Die Allianz SE hat mit den Kollegen vom Steinbeis Beratungszentrum Intercultural Academy einen Teamworkshop veranstaltet, in dem mit Hilfe von LEGO® SERIOUS PLAY® die Zusammenarbeit zwischen diversen internen Dienstleistern optimiert werden sollte.

Der Work­shop unter­glie­der­te sich in meh­re­re Tei­le. Dabei war es von immenser Wich­tig­keit, dass zu Beginn jeder Teil­neh­mer mit der Metho­de LEGO SERIOUS PLAY (LSP) ver­traut war. Durch die­se gemein­sa­me Aus­gangs­ba­sis­konn­ten wir sicher­stel­len, dass alle mit der glei­chen Spra­che spre­chen. Gleich­zeit kön­nen wir so die Teil­neh­mer in den „Flow“ ver­set­zen – der Pha­se unge­teil­ter Auf­merk­sam­keit.

Vom individuellen Modell zum Abteilungsverständnis

Die Mit­ar­bei­ter der Alli­anz SE wur­den dar­auf­hin gebe­ten, indi­vi­du­el­le Abbil­der ihres Arbeits­plat­zes zu bau­en, ein­schließ­lich der damit ver­bun­de­nen Rol­le und den täg­li­chen Her­aus­for­de­run­gen. Durch den Ein­satz von Meta­phern wur­den durch die Model­le die eige­nen Auf­ga­ben und Berüh­rungs­punk­te zu ande­ren Abtei­lun­gen im Alli­anz Kon­zern zu Leben erweckt und dar­ge­stellt.

Im Anschluss an die­sen Part, iden­ti­fi­zier­ten die Alli­anz-Mit­ar­bei­ter mit Hil­fe einen LEGO®-Steines das Cha­rak­te­ris­ti­sche in ihrem Modell. Dies bil­de­te die Grund­la­ge für ein gemein­sa­mes Team – Modell, dass die wesent­li­chen Eigen­schaf­ten der Abtei­lung reprä­sen­tier­te. Die­ses gemein­sa­me Modell war die Grund­la­ge für die Dar­stel­lung des Selbst­ver­ständ­nis­ses und der Art, wie die Abtei­lung mit ande­ren Schnitt­stel­len inner­halb der Alli­anz kom­mu­ni­zie­ren möch­te.

Optimierung in Echtzeit

Zum Ende des Work­shops wur­den aus den gemein­sa­men Model­len Poten­zia­le zur Opti­mie­rung der Zusam­men­ar­beit abge­lei­tet. Die 3D-Model­le des eige­nen Erkennt­nis­ge­winns wur­den dazu genutzt, ein­zel­ne Akti­vi­tä­ten zunächst zu bau­en. Dies wur­den schließ­lich in Ein­zel­maß­nah­men zer­legt und als Maß­nah­men­plan ver­ein­bart.

Ergebnisse in kürzester Zeit

Für den Work­shop stand nicht viel Zeit zur Ver­fü­gung – Das The­ma war jedoch für die­se Zeit recht kom­plex. Daher also her­vor­ra­gend geeig­net für LEGO SERIOUS PLAY. Mit LSP las­sen sich kon­kre­te Ergeb­nis­se in kur­zer Zeit effi­zi­ent dar­stel­len. Das spie­gel­te sich übri­gens auch in der Mei­nung der Teil­neh­mer des Alli­anz LEGO SERIOUS PLAY Work­shops wider: Alle waren davon ange­tan, wie schnell in einem kur­zen Zeit­raum posi­ti­ve Resul­ta­te erzielt wer­den kön­nen.

Allianz LEGO SERIOUS PLAY — Teilnehmerstimmen:

90% der Semi­nar­in­hal­te kann ich an mei­nem Arbeits­platz anwen­den“

Inter­ak­tiv und spie­le­risch kann man sehr gut kom­ple­xe Situa­tio­nen dar­stel­len“

Ich habe neue Blick­win­kel ein­ge­nom­men“

, , ,

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

*

Menü
google-site-verification: google990b21e6a7e1bc72.html