Der Beginn einer Reise: Wie ich dazu kam, das Buch SERIOUS WORK von Sean Blair und Marko Rillo zu übersetzen

Man sollte meinen, als erfahrener und gut ausgebildeter LSP-Trainer hat man die Antwort zu jeder Frage.

Aber auch in diesem Fall, gibt es Situationen, in denen man immer auf Neues stößt: Mitte 2017 war ich auf der Suche nach Literatur, die mich in der Vorbereitung einer Universitätsvorlesung unterstützt.

Die vor­han­de­ne Lite­ra­tur war mir zu didak­tisch und theo­re­tisch und für die Pra­xis nicht ein­setz­bar. Und dann war da das Buch von Sean Blair und Mar­ko Ril­lo (mit dem ich vor­her schon über sei­ne Sei­te seriousplaypro.com Kon­takt hat­te). Was soll ich sagen? Das Buch und die Her­an­ge­hens­wei­se haben mich gepackt. Ein­fach erklärt, pra­xis­ori­en­tiert und sogar für den Pro­fi noch mit Mehr­wert aus­ge­stat­tet. Lei­der war das Buch nur auf Eng­lisch ver­füg­bar. So ent­schied ich mich, mit bei­den in Kon­takt zu tre­ten: „Soll­tet Ihr das Buch irgend­wann auf Deutsch her­aus­brin­gen wol­len: I am your man!“

Was eher beiläufig gemeint war, wurde “SERIOUS WORK

An der Serious Work LEGO® SERIOUS PLAY® Aus­bil­dung hat mir beson­ders gut gefal­len, dass sie nicht nur auf über 200 Work­shops basiert, son­dern dass auch die LEGO®-Grup­pe ihre Mit­ar­bei­ter nach dem Serious Work — Ansatz aus­bil­den lässt (Die LEGO®-Grup­pe sel­ber bil­det kei­ne Trai­ner aus).

Die Aus­bil­dung zum LEGO® SERIOUS PLAY®-Faci­li­ta­tor kon­zen­triert sich auf den Auf­bau der wesent­li­chen Fer­tig­kei­ten und Fähig­kei­ten, die man zum Mode­rie­ren von Work­shops nach der LEGO® SERIOUS PLAY®-Metho­de benö­tigt. Gleich­zei­tig ler­nen die Teil­neh­mer von den gegen­sei­ti­gen Erkennt­nis­sen und Erfah­run­gen: Der Rei­he nach wird jeder Teil­neh­mer sei­nen Work­shop mode­rie­ren.

Was eher bei­läu­fig gemeint war, wur­de dann ein hal­bes Jahr und ein paar Emails spä­ter kon­kret: Inner­halb eines hal­ben Jah­res habe ich das Buch ins Deut­sche über­setzt, mich mit den Fein­hei­ten von InDe­sign, Zei­len­ab­stän­den, sprach­li­chen Fein­hei­ten, Gram­ma­tik und Zei­len­um­brü­chen her­um­ge­schla­gen. Doch damit nicht genug: Über­setzt wer­den muss­ten natür­lich auch alle Vor­la­gen und Tools, die sich der Leser auf der Web­sei­te her­un­ter­la­den kann – und damit natür­lich auch die kom­plet­te Web­sei­te.

Der Erfolg: Wäh­rend des Pro­zes­ses klopf­te der Wis­sen­schafts­ver­lag Vah­len an und woll­te das Buch her­aus­brin­gen. Seit März 2019 ist das Buch in deut­scher Spra­che im Buch­han­del erhält­lich.

Was ich damals aber noch nicht wuss­te: mei­ne eher bei­läu­fi­ge Mail war der Beginn eines Weges, der zur Serious.Global-Mastery füh­ren soll­te. Daher freue ich mich, nicht nur der Über­set­zer eines aus­ge­spro­chen groß­ar­ti­gen Buches zu sein, son­dern dass ich die SERIOUSWORK ‑Aus­bil­dung zum LEGO® SERIOUS PLAY® Faci­li­ta­tor in Deutsch­land, Öster­reich, Schweiz und Luxem­burg (auf Deutsch) durch­füh­ren darf!

Dan­ke Mar­ko, dan­ke Sean. Ich freue mich auf den gemein­sa­men Weg den wir gegan­gen sind und der noch vor uns liegt.

, ,

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

*

Menü